Spendenkonto: Stiftung Humor Hilft Heilen gGmbH // IBAN: DE24 2001 0020 0999 2222 00 // BIC: PBNKDEFF

Pflege soll aufgewertet werden: Ankündigung von Pflegebonus

Großer Stellenwert von Pflege und Gesundheit im neuen Koalitionsvertrag. Auch Stiftung Humor Hilft Heilen stärkt Pflegekräfte

Pflegekräfte haben einen gesellschaftlich wichtigen, belastenden und anspruchsvollen Beruf. Dafür verdienen sie den Respekt der gesamten Gesellschaft. Der Koalitionsvertrag 2021 von SPD, Grünen und FDP steht. Die Themen Pflege und Gesundheit haben im Vertrag einen vielversprechend hohen Stellenwert – die künftige Ampel-Regierung plant Gesundheits- und Pflegereformen.

Der Respekt gegenüber dieser großen und wichtigen Berufsgruppe soll zunächst durch eine finanzielle Anerkennung und nachhaltig bessere Arbeitsbedingungen unterstrichen werden. Dazu gehören eine angemessene Personalausstattung und adäquate Löhne, insbesondere jene von Altenpfleger:innen sollen angehoben werden.

Stiftung Humor Hilft Heilen stärkt die Pflege

„Die im Koalitionsvertrag vorgestellten Ziele klingen vielversprechend, denn wenn wir weiter so ignorant mit der größten und wichtigsten Gruppe im Gesundheitswesen umgehen, dürfen wir uns nicht wundern, wenn sie uns jetzt und erst recht in Zukunft überall fehlt“, unterstreicht Dr. Eckart von Hirschhausen, Gründer und Geschäftsführer der Stiftung Humor Hilft Heilen. „Wir haben die Pflegefachkräfte in der Corona-Krise zweimal im Stich gelassen: In der ersten Welle haben sich viele im Dienst am Menschen infiziert, weil Masken, Schutzkleidung und Konzepte fehlten. Viele von ihnen leiden bis heute unter Long Covid, was nicht als Berufskrankheit anerkannt ist.“

„Die Stiftung Humor Hilft Heilen bietet Workshops für Pflegeteams, in denen nicht erst seit der Corona-Pandemie die Stärkung der eigenen Ressourcen, Resilienz und Perspektivwechsel vermittelt werden“, sagt Maria Bley, Leiterin von Humor Hilft Heilen. „Es bräuchte in jedem Krankenhaus und in jedem Pflegeheim verpflichtende Angebote für Trainings, die dazu beitragen, dass die Pflegekräfte weiter brennen können ohne auszubrennen.“

Pressemitteilung

Humorworkshop, Copyright Marina Weigl
Humorworkshop, Copyright Marina Weigl

Ihr Pressekontakt

Haben Sie Fragen zu unserer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit? Unsere Kollegin Verena Breitbach hilft Ihnen gerne weiter!

E-Mail: v.breitbach@humorhilftheilen.de
Telefon: 0228 – 243 36 570

Unser Spendenkonto

Stiftung Humor Hilft Heilen gGmbH
IBAN: DE24 2001 0020 0999 2222 00
BIC: PBNKDEFF

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wir informieren Sie über unsere Projektarbeit

do not remove this or risk form bot
do not remove this or risk form bot
Unsere Kooperationspartner

Stiftung
Humor Hilft Heilen gGmbH
Bennauerstr. 31
53115 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 – 243 36 570
Fax: 0228 – 243 36 574