Spendenkonto: Stiftung Humor Hilft Heilen gGmbH // IBAN: DE24 2001 0020 0999 2222 00 // BIC: PBNKDEFF

Blick durch’s Schlüsselloch: Ein Clowncoaching

Jährlich werden die Clowns-Duos der Stiftung Humor Hilft Heilen von einem Profi gecoacht. Dieses Mal begleitet Georg Brinkmann, einer aus dem Team der Künstlerischen Leitung bei Humor Hilft Heilen, die beiden Klinikclowns Tunc Denizer und Johanna Luther in eine Senioren-Einrichtung.

Am Tag des Coachings besprechen die drei Beteiligten vorher kurz den Ablauf. Die Clowns schlüpfen in ihre Kostüme und dann besuchen Toto und Nana Rose die Bewohner. Georg Brinkmann bleibt im Hintergrund. Nach 2-3 Besuchen in den Zimmern machen sie eine kurze Pause, um sich zu besprechen. Georg Brinkmann teilt seine Eindrücke dem Clownduo mit: „Die Kombination der beiden besteht in der Mischung aus erfahrener Klinikclownin und Neuling. Nana scheut sich hier nicht, im Zweifel das Heft in die Hand zu nehmen und hat mit Toto einen Mitspieler, der gerne von ihren Erfahrungen profitiert, so wie sie auch seine Spielimpulse aufnimmt. Meine Beobachtung war weiter, dass in auf der betreffenden Abteilung mit Menschen mit Demenz ein Großteil sehr offener und „mitspielfreudiger“ Bewohner und Bewohnerinnen anwesend war, die die Clowns sehr willkommen hießen und gerne für Quatschideen, aber auch zarte Momente und Lieder offen waren. Auch im Umgang mit dem Personal merkte man, dass eine große Akzeptanz für die Clowns vorhanden ist.“

Und weiter: „Als ‚gemischtes Duo‘ (Clown und Clownin) bieten sich viele Spielformen an, die an die Lebens- und Erinnerungswelt der Bewohner und Bewohnerinnen anknüpfen. Eindrücklich eine Szene, bei der der Vorhang, mit dem Nana Wind ins Zimmer fächeln wollte, sich wie ein Schleier um ihren Kopf drehte, und so im Handumdrehen zu einem Brautschleier wurde, der zu einem Antrag von Toto und einer Schnelltrauung führte.“

Und auch „Nana“ und „Toto“ gaben ihre Eindrücke wieder:

„Ich fand es schön, wie spontan die Reaktionen von den Bewohnern waren: Überraschung – Skepsis – Erleichterung (keine Gefahr) – große Freude – Abschied. Wie selbstverständlich sie uns als Clowns akzeptiert haben. Wie sie unsere Nähe genossen haben“ , sagt Tunc Denizer alias Toto. Das bestätigt Johanna Luther alias Nana Rose: „Alle waren so herzlich und jede einzelne Situation so berührend. Schön, dass unser Coach Georg Brinkmann dies miterleben konnte.“

Georg Brinkman gibt neue Anregungen und Aufträge. Der Besuch geht weiter. Wieder durch 2-3 Zimmer, dann besprechen sie sich erneut.

„Wir werden geschult wach und offen, in gutem Kontakt zum Clownpartner zu sein und dem Bewohner gut zuzuhören, um auf ihn/sie eingehen zu können. Dabei kann es zu berührenden Herzbesuchen kommen. Wir wissen vor der Tür nie, was dahinter passieren wird.“

News

Tunc Denizer und Johanna Luther bei ihrem Clowncoaching_Foto Copyright Johanna Luther
Tunc Denizer und Johanna Luther bei ihrem Clowncoaching_Foto Copyright Johanna Luther

Ihr Pressekontakt

Haben Sie Fragen zu unserer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit? Unsere Kollegin Verena Breitbach hilft Ihnen gerne weiter!

E-Mail: v.breitbach@humorhilftheilen.de
Telefon: 0228 – 243 36 570

Unser Spendenkonto

Stiftung Humor Hilft Heilen gGmbH
IBAN: DE24 2001 0020 0999 2222 00
BIC: PBNKDEFF

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wir informieren Sie über unsere Projektarbeit

do not remove this or risk form bot
do not remove this or risk form bot
Kooperationen und Unterstützer

Stiftung
Humor Hilft Heilen gGmbH
Bennauerstr. 31
53115 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 – 243 36 570
Fax: 0228 – 243 36 574