Spenden Sie Humor!

Clowns-Projekt

Projektbeschreibung

Das Katholische Kinderkrankenhaus Wilhelmstift in Hamburg-Rahlstedt ist mit 10.000 stationären und 42.000 ambulanten Patienten im Jahr eines der größten Kinderkrankenhäuser in Deutschland. Schon vor 25 Jahren wurde hier der erste Clown engagiert und in den Klinikalltag integriert. Auch HHH hat in den Jahren 2011/2012 schon Clownsvisiten der Hamburger Klinikclowns gefördert. Clownin Bettina Natho ist hier schon seit rund 20 Jahren im Einsatz. Mit Unterstützung von HHH bilden sie und Lars Siggelkow nun ein fröhliches Clowns-Duo, das aktuell vierzehntäglich hereinspaziert. Auf den Stationen 6, 7 und 8 (Chirurgie/Infektiologie/Pädiatrie) verbreiten Piccolina mit ihrer Ukulele und Rico Rossi Freude. Großartig!

"Die Clowns kommen sehr gut bei den Kindern an. Oft erleben wir es, dass die Kinder an den besagten Dienstagen auf sie warten und schon den Tag über in Vorfreude sind", sagt Bettina Stöterau, Leiterin von Station 7. Und Paulo Dias, Stv. Stationsleiter 6, ergänzt: "Oft finden wir die Kinder hinterher wie ausgewechselt vor, dann haben sie wieder ein Grinsen im Gesicht. Wir sind immer froh, wenn Ihr da seid, denn dann ist die Welt für einen kleinen Moment in Ordnung".


Zurück zur Karte