Spenden Sie Humor!

Pressematerial Audio

HHH-Audioreportage St. Augustin

Credit: Rainer Kreuz

Clownsvisite in der Kinderklinik St. Augustin

Die Klinikclowns werden meist schon sehnsüchtig von den kleinen Patienten erwartet. Und auch die Eltern freuen sich darauf. Die langjährigen Klinikclowns Mieke Stoffelen und Alice Voellings alias „Lilly und Frieda“ haben langjährige Erfahrung. Es muss nicht unbedingt lustig werden: Die Clowns möchten mit den Kindern, aber auch mit den Eltern und dem medizinischem Personal in Kontakt kommen, um in der Begegnung durch ihr Dasein und Spiel die Atmosphäre auf Station positiv zu verändern. So schwer und belastend der Klinikalltag ist, die professionellen Clowns sorgen für leichte Momente, Vergnügtheit, Entlastung und manchmal kommt es sogar zu kleinen magischen Momenten im Heilungsverlauf der Kinder, mit denen keiner gerechnet hat.

Kinderstation ST. Augustin Clownsvisite (5.9 MB)
HHH-Forschungsprojekt Saunders

Credit: Medienstelle UKB

Humorvisite Palliativstation Universitätsklinikum Bonn

Die Stiftung HUMOR HILFT HEILEN unterstützt Humor- und Clownsvisiten bei Palliativ-Patienten. Im Universitätsklinikum Bonn besuchen die langjährigen Klinikclowns und Humortrainer Mieke Stoffelen und Rainer Kreuz als „Lilly und Rainer“ in regelmäßigen Abständen schwerstkranke Patienten. Bei ihren Humor-Besuchen haben die beiden professionellen Clowns aber weder rote Nasen auf, noch eine Wasserspritze dabei, sondern einen Kontrabass, eine Ukulele - und ganz viel Sensibilität. Seit Oktober 2017 finden diese Humorvisiten im Rahmen des Forschungsprojektes "Humor in der Palliativmedizin" statt, welches die Wirkung von Humor auf Wohlbefinden und Stimmung der Patienten untersucht.

HHH-Forschungsprojekt Saunders (6.8 MB)