HHH setzt Deutschland die rote Nase auf!

„So heilsam, man glaubt es clown!”

Auf der Deutschlandkarte sieht man, an wie vielen Orten HUMOR HILFT HEILEN bereits Clownsvisiten gefördert, Humor-Workshops angeboten oder wissenschaftliche Studien erstellt hat - in zahlreichen Städten gibt es sogar mehrere Projekte - für Kinder in Krankenhäusern, in Hospizen, für Patienten in Rehakliniken, für pflegebedürftige und für demenzkranke Menschen in Senioreneinrichtungen.

In der Karte kann man die Ansicht größer "scrollen". Und unten drunter kann man Projekte in Bundesländern suchen. Schnuppern Sie doch mal rein.

Sie wollen ein eigenes Projekt anschieben, brauchen dafür aber noch Unterstützung? Wenn Sie hier ganz herunterscrollen, finden Sie unseren Förderantrag!

Clowns-Projekte

Wissenschaftliche Forschung

Humor-Workshop

Schulprojekte

Scrollen Sie in die Karte, um eine vergrößerte Ansicht zu erhalten.



Jahr Stadt Verein/Studie Geförderte Einrichtung
Mittelverwendung
206-2017
Lennestadt HHH Hospiz und Seniorenheim Lennestadt-Altenhundem

Förderantrag für eine Finanzspritze von HHH

Sie sind ein gemeinnütziger Verein und in Ihrer Nähe wartet eine Klinik oder ein Seniorenheim auf Klinik-Clowns, aber die Finanzierung steht noch nicht? Der Verein wurde gerade erst gegründet, die Finanzierung wackelt noch, aber die Nachfrage nach guten Clowns in Ihrer Gegend ist vorhanden? Oder Sie sind eine gemeinnützige Organisation, z.B. ein Förderverein, und wollen künftig Clownsvisiten in der von Ihnen unterstützten Einrichtung etablieren? Die Stiftung HUMOR HILFT HEILEN bietet die Möglichkeit für eine Anschubfinanzierung für Vereine in der Gründungs- oder Aufbauphase und für Clownsvisiten-Projekte.

Hier gleich das Antragsformular herunterladen:
Antragsformular Fördergeld von HHH